Der Sprecher des Forchheimer Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen, Emmerich Huber, wurde zum Stimmkreisbewerber für den Landtag gewählt. Die Wahl findet im Herbst 2018 statt, der genaue Termin steht noch nicht fest.

Der 64-jährige Rechtsanwalt, der sich seit nunmehr 20 Jahren für die Grünen engagiert, betonte laut Pressemitteilung in seiner Bewerbungsrede seinen Einsatz für die Wiederbelebung der Energiewende in Bayern: "Die 10H-Regel muss weg und die Windkraft muss massiv ausgebaut werden, damit wir regionale Energieversorgung und Wertschöpfung verwirklichen können." In der Zusammenarbeit mit den Kirchen sieht Huber großes Potenzial, um den Klimaschutz nach vorne zu bringen, und verweist dabei auf die Enzyklika "Laudato si" des Papstes Franziskus.

Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit sieht der Ortssprecher, der unter anderem auch im Vorstand der "Bürger-für-Bürger-Energie" und der Energie-und-Klima-Allianz Forchheim ist, in der Feinstaub- und Stickoxidbelastung: "Die Politik gerade auch aus Bayern muss hier endlich die Autoindustrie in die Pflicht nehmen. Auch das ist Sicherheitspolitik."

Gemeinsam mit der Stadträtin und Fraktionsvorsitzenden Annette Prechtel, die das einstimmige Votum für die Liste zur Landtagswahl erhalten hat, ist Huber zudem der Kampf gegen den Flächenverbrauch sowie der Einsatz für ein offenes Bildungssystem ein Anliegen. Emmerich Huber weiter: "Ich will nicht länger akzeptieren, dass die CSU Bayern weiter okkupiert hält. Deshalb werde ich einen engagierten und offensiven Wahlkampf führen."


Novak kandidiert für Bezirkstag

Als Stimmkreisbewerber für den Bezirkstag Oberfranken, der gleichzeitig mit dem Landtag gewählt wird, wurde der Neunkirchener Andrej Novak gewählt. Der Vorsitzende des Neunkirchener Ortsverbandes sieht die Grünen als wichtiges Korrektiv im Bezirkstag. In seiner Bewerbung erläutert er seinen Ansatz: "Ich will die Missstände in unserem Bezirk angehen und mich für die Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen aller Bürger im Bezirkstag einsetzen."

Unterstützt wird Novak von der Kreisrätin Barbara Poneleit. Die Igensdorfer Marktgemeinderätin kandidiert für Bündnis 90/Die Grünen auf der Liste zum Bezirkstag. Ihr Ziel ist es, Frauen mehr für die Politik zu begeistern. Sie sieht im ehrenamtlichen Engagement der Frauen ein großes Potenzial für die Zukunft der Gesellschaft.