Exhibitionist nahe Erlangen: Mann zieht Hose vor Kindern herunter. Im mittelfränkischen Uttenreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) hat sich am Freitagnachmittag (4. Dezember 2020) ein 71-Jähriger Kindern in "schamverletzender Weise" gezeigt. Dies berichtet die Polizei.

Demnach sah eine Zeugin einen älteren Mann, der mit heruntergelassener Hose spielende Kinder beobachtete, und rief die Polizei. Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Land nahmen den Mann kurz darauf fest.

Zeugin ruft Polizei. Ermittlungsverfahren gegen 71-Jährigen eingeleitet

Der Frau war der Senior gegen 16 Uhr hinter einem Trafohäuschen in der Tennenloher Straße aufgefallen. Während er offenbar den Kindern beim Schlittenfahren zusah, zeigte er sich in schamverletzender Weise. Die Zeugin rief die Polizei, die kurze Zeit später einen 71-jährigen Tatverdächtigen auf seinem Fahrrad antreffen konnte.

Die Beamten leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Exhibitionistischen Handlungen ein. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall werden vom zuständigen Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei geführt. Der Mann wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Serien-Exhibitionist in Unterfranken unterwegs? In Aschaffenburg kam es Ende November erneut zu einer sexuellen Belästigung durch einen Exhibitionisten. Hat es die Stadt hier mit einem Serien-Täter zu tun?