Fahrerflucht auf der A3 bei Erlangen: Laut derVerkehrspolizei Erlangen  ist am Nachmittag des 16.02.2021 ein 23-jähriger Student aus Nürnberg von der Fahrbahn der A3 bei Erlangen abgekommen. Dieser war um 16 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Passau unterwegs und befuhr nach seinen Angaben den linken Fahrstreifen mit mehr als 200 km/h.

Kurz nach der Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe zog plötzlich vor ihm ein weißer VW Kleinbus vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Bei der folgenden Notbremsung kam der Pkw des Studenten ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Erheblich beschädigt blieb das Fahrzeug im Grünstreifen stehen und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der junge Fahrer erlitt einen Schock.

Student wird von einem Kleinbus geschnitten und kommt von der Fahrbahn ab - Unfallverursacher fährt einfach weiter

Der Kleinbus sei jedoch einfach weiter gefahren, ein Kennzeichen ist nicht bekannt. Ob Fahrer oder Fahrerin den Unfall überhaupt bemerkt haben, ist derzeit unklar.

Symbolbild: PublicDomainPictures/pixabay