In einem Mehrparteienhaus in Erlangen ist am Donnerstagabend (07. Oktober 2021) ein Streit eskaliert. Zunächst waren sechs Personen an einer verbalen Auseinandersetzung beteiligt, wie die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt am Freitag (08. Oktober 2021) berichtet. Die Gruppe feierte am Abend in einer Wohnung. 

Gegen 21 Uhr begannen dann zwei Männer im Alter von 37 und 40 Jahren sich gegenseitig zu schlagen. Im weiteren Verlauf der Schlägerei griff der 40-Jährige plötzlich zu einer Glasflasche und schlug sie dem Jüngeren mit voller Wucht auf den Kopf. Das Glas zerbrach und die beiden Männer stürzten zu Boden. Dann beteiligte sich auch noch eine 36-jährige Frau an der Schlägerei.

Streit bei Feier eskaliert: Frau tritt auf am Boden liegende Männer ein

Sie trat mit Füßen auf die beiden am Boden liegenden Männer ein. Der 37-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 40-Jährige, der mit der Flasche zugeschlagen hatte, wurde von alarmierten Polizeibeamten in Gewahrsam genommen. Wie sich herausstellte, waren alle Beteiligten betrunken. 

Nun wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.