Mit Musik aus New Orleans wurden die Besucher des Jazz-Band-Balls empfangen, der erneut ein Highlight in der Faschingszeit war. Im Eingangsfoyer der Heinrich-Lades-Halle spielte die Karin Sand New Orleans Brass Band, und wer Lust hatte, konnte ihren Klängen später auch noch im kleinen Saal folgen. Die Marching Band zog auch während einiger Umbauzeiten durch die Säle und begeisterte im kleinen Saal als drittletzter Programmpunkt die Zuhörer. Sie marschierte unter den Klängen von "O when the Saints" aus dem Saal.
Gut gemischt war das Programm des Abends, genauso wie das Publikum: Jazzliebhaber, die in "zivil" den musikalischen Beiträgen lauschten, aber auch bekennende Faschingsfans in den unterschiedlichsten Kostümen. Schlümpfe, Piraten, Blumenkinder und Cowboys, aber auch Atze Schröder, oder Prinz Charles und Queen Elisabeth bevölkerten die Halle.