1000 Busse mit Touristen und "dass die 75 ehrenamtlichen Reiseleiter nicht reichen", wünschte am Freitagnachmittag Höchstadts evangelischer Pfarrer Fritz Schäfer der neuen Incomig-Agentur mit Sandra Hammer und Helmut Dresel. Die unter dem Dach des Vereins Karpfenland Aischgrund angesiedelte Agentur hat sich zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche Erlebnistouren und Reiseveranstaltungen zu organisieren und dazu Einheimische und Touristen in den Aischgrund zu locken.

"Eine kleine, feine Schmiede großer, nachhaltiger Ideen", sagte Sandra Hammer bei der Feier im Kommunbrauhaus. Karpfenland-Vorsitzender Bürgermeister Gerald Brehm (JL) hatte dazu eine große Schar Gäste geladen - Mitglieder, starke Partner aus der Teichwirtschaft und natürlich die frisch ausgebildeten Karpfenland-Führer.
Den CSU-Bundestagsabgeordneten Stefan Müller bat Brehm, in Berlin weitere Zuschusstöpfe für das Karpfenland-Projekt aufzutun.

Die ersten Buchungen hat die neue Reiseagentur bereits im Terminkalender stehen. Unter www.karpfenland-travel.com ist das gesamte Programm zu finden, das keine Wünsche offen lässt. Die Touren können bequem im Internet gebucht werden - es gibt übrigens auch Geschenkgutscheine.