Auf den ersten Blick sah alles schlimmer aus, als es am Ende war. So stellte sich für den Beobachter der Brand des Dachstuhles eines Anbaus an einem Wohnhaus in Heßdorf dar. Der Brand entstand durch die vermutlich nicht sachgemäße Errichtung einer Feuerstätte.

Die Rede ist von einem Kamin Marke Eigenbau, den einige Mitglieder eines Motorradclubs in Heßdorf vor etwa einem halben Jahr errichtet haben. Dieser Ofen war als Heizquelle für den Clubraum, zu dem der Anbau in Eigenregie umgebaut wurde, gedacht. An diesem Kamin wurden nicht zulässige Teile verbaut. Zudem wurde Dämmwolle zu nah am Abzugsrohr angebracht. Eine Abnahme des Kamins durch eine Fachperson hat nicht stattgefunden.

Nachdem der Ofen den ganzen Samstag beheizt wurde, geriet zunächst die Dämmwolle und anschließend das ganze Holzdach in Brand.