Wie in vielen anderen Städten bereitet auch in Höchstadt der schleichende Attraktivitätsverlust der Innenstadt Sorge. Die Einkaufsmärkte am Stadtrand ziehen Kunden ab und leer stehende Läden in Zentrumslage tun ihr übriges. Die Stadt tritt dieser Entwicklung jetzt mit Macht entgegen und plant die Eröffnung eines Regionalmarktes.

Der Stadtrat stellte sich in seiner jüngsten Sitzung hinter dieses Projekt und beschloss einstimmig, unter dem Titel "Belebung der Innenstadt" dafür 100 000 Euro in den Haushalt 2013 einzustellen.

Qualität als Antwort

"Wir haben in der Innenstadt noch Nachholbedarf", meinte Bürgermeister Gerald Brehm (JL) mit Blick auf die Gewerbegebiete und die Einkaufsmöglichkeiten am Stadtrand.