Am Freitagabend (13. November 2020) gab es gegen 22:40 Uhr einen Brandfall in der Naturbadstraße in Erlangen Dechsendorf. Dort brach in einer Küche eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus.
 
Wie die Polizei mitteilt, verließen die Bewohner das Gebäude noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte.  Als diese eintrafen, waren am Brandort lodernde Flammen aus dem Küchenfenster sehen. Zudem hatte sich starker Rauch entwickelt.

Hoher Sachschaden - ungeklärte Brandursache

Die Feuerwehr brachte das Feuer unter Kontrolle und konnte es schließlich löschen. Durch die verursachten Brandschäden sind die Wohnungen des Mehrfamilienhauses derzeit unbewohnbar. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzt 100.000 Euro. 
 
 
Die Bewohner kamen ohne Verletzungen davon und wurden aufgrund der Unbewohnbarkeit der Wohnungen vorübergehend in einen Gasthof untergebracht. Weitere Ermittlungen sollen nun die genaue Brandursache klären.