Am späten Montagnachmittag kam es im Bereich der Äußeren Brucker Straße in Erlangen zu einem Zusammenstoß zwischen einem 14-jährigen Fußgänger und einer 20-jährigen Autofahrerin.

Der Fußgänger hatte bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen erlitten. Der 14-Jährige überquerte die Straße, während die Autofahrerin mit grünem Signal auf der Äußeren Brucker Straße unterwegs war.

Die Autofahrerin erkannte den Fußgänger zu spät und konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fußgänger prallte auf die Motorhaube und stürzte auf die Fahrbahn. Der Rettungsdienst brachte den 14-Jährigen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Vorschaubild: © Pink Badger/Adobe Stock (Symbolfoto)