Beim Neujahrsempfang des HSC 2000 Coburg sind ehrgeizige Pläne bekannt geworden: Mit Hilfe privater Sponsoren könnte ein "Sport-Campus" entstehen. Dort soll eine räumliche Bündelung aller Kräfte ermöglicht werden. Sprich: Auf dem Campus könnte es zum Beispiel Wohnungen für Spieler geben, Möglichkeiten für Physiotherapie sowie die Geschäftsstelle des HSC. Auch andere Coburger Vereine könnten die Synergieeffekte des Campus nutzen, wenn sie dies wollen.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es hier.