In Neustadt bei Coburg ist es am Donnerstagabend (23. September 2021) zu einem nicht alltäglichen Einsatz gekommen. Wie Florian Höfner, Stadtbrandinspektor der Feuerwehr Neustadt bei Coburg, gegenüber NEWS5 erklärt, wurde die Feuerwehr ursprünglich zu einer Türöffnung alarmiert, da im Inneren einer Wohnung eine Person um Hilfe schrie.

Dort angekommen, fanden die Einsatzkräfte eine schwergewichtige Person auf dem Boden liegend vor. "Wir schätzten die Person auf etwa 300 Kilo", heißt es seitens der Feuerwehr. Tobias Weis, Betriebsleiter RKT Franken, sagt gegenüber NEWS5, dass er und sein Rettungsteam aufgrund des Gewichtes der Person aus Regensburg hinzugerufen wurden: "Der Anfahrtsweg ist weit, dennoch sind wir hier im Norden Bayerns relativ oft, weil wir einfach von den Leisteten angefordert werden, weil wir das technische Equipment haben, diese Patienten fachgerecht zu fahren." 

Schwergewichtige Person schreit um Hilfe: Spektakulärer Einsatz in Neustadt

Weis fügt hinzu, dass sich die Person in einem lebensbedrohlichen Zustand befand. Der Rettungsdienst vor Ort konnte sie allerdings stabilisieren, bevor die schwergewichtige Person mittels Kran aus dem ersten Obergeschoss nach unten gebracht werden konnte. Aufgrund des Körpergewichts war eine Rettung über das Treppenhaus nicht möglich.

Den Kran brachten Einsatzkräfte aus Nürnberg nach Neustadt bei Coburg. Zudem mussten Anwohnende ihre Autos wegfahren.