Laden...
Coburg
Kommunalwahl 2020

Kommunalwahl in Coburg: Sauerteig führt vor Meyer

Wer wird Nachfolger von Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) im Coburger Rathaus? Nach dem ersten Wahlgang ist klar: Dominik Sauerteig (SPD) tritt gegen Christian Meyer (CSU) in der Stichwahl an.
 
Die Wahllokale haben geschlossen - SPD-Kandidat Dominik Sauerteig erreicht vor CSU-Bewerber Christian Meyer die Stichwahl.  Foto: Jochen Berger
Die Wahllokale haben geschlossen - SPD-Kandidat Dominik Sauerteig erreicht vor CSU-Bewerber Christian Meyer die Stichwahl. Foto: Jochen Berger
+1 Bild

  • Am Sonntag (15. März 2020) fand in Bayern die Kommunalwahl 2020 statt.
  • Seit 18 Uhr sind die Wahllokale im Freistaat geschlossen.
  • Die Wahlergebnisse und Hochrechnungen aus der Region Coburg finden Sie hier im Überblick:

Update vom 15.03.2020: Auszählung zur Wahl des Oberbürgermeisters im Live-Ticker

20.08 Uhr: In Coburg dürfen die Bürger noch einmal ihren Oberbürgermeister wählen: Zur Stichwahl treten Dominik Sauerteig (SPD) und Christian Meyer (CSU) an: SPD-Bewerber Dominik Sauerteig setzt sich im ersten Wahlgang mit 27,9 Prozent der Stimmen gegen CSU-Aspirant Christian Meyer mit 26,8 Prozent durch. Abgeschlagen auf Rang drei landet Thomas Pafel (Pro Coburg) mit 18,5 Prozent. Auf Rang vier: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 10,9 Prozent.

19.21 Uhr: 67 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 27,9 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 26,8 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 18,5 Prozent. Auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 10,9 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt nach diesem Zwischenstand bei 56,2 Prozent.

19.08 Uhr: 64 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 28,1 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 26,8 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 18,5 Prozent. Auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 10,9 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 56,3 Prozent.

19 Uhr: 61 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 28,2 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 26,7 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 18,4 Prozent. Auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 10,9 Prozent.

18:39: 49 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 28,1 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 26,5 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 18,6 Prozent. Auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 11,6 Prozent.

18.34: 38 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 27,5 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 25,8 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 19 Prozent. Auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 13 Prozent.

18:23 Uhr: 20 von 69 Wahllokalen sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 28 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 25,4 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 17,1 Prozent. auf Rang 4: Ina Sinterhauf (Grüne) mit 13,6 Prozent.

18.18 Uhr: 7 von 69 Wahllokale sind ausgezählt - Dominik Sauerteig (SPD) führt mit 29,1 Prozent vor Christian Meyer (CSU) mit 27,2 Prozent. Abgeschlagen auf Rang 3: Thomas Apfel (Pro Coburg) mit 16,6 Prozent.

Update am 15.03.2020, 18.00 Uhr: Wahllokale geschlossen - die Auszählung beginnt

Von 8 bis 18 Uhr haben die insgesamt 49 Urnen-Wahllokale in der Stadt geöffnet. Viele Bürger allerdings haben ihre Stimme bereits abgegeben - per Briefwahl.

Von den insgesamt 32493 Wahlberechtigten hatten bis Anfang der Woche 8685 Coburger haben bislang Briefwahl beantragt, etwa 3000 Wahlbriefe mit den ausgefüllten Stimmzetteln sind waren bis Mitte der Woche schon wieder im Einwohneramt eingetroffen.

Rund 420 Wahlhelfer sollen einen reibungslosen Ablauf der Abstimmung sowie eine rasche Auszählung am Sonntag garantieren. Angesichts der Vielzahl der Bewerber rechnen Beobachter mit einer Stichwahl in Coburg am Sonntag, 29. März.

Diese Kandidaten treten bei der Coburger OB-Wahl an

  • Martina Benzel-Weyh (CL)
  • Christian Müller (CSB)
  • Christian Meyer (CSU)
  • Michael Zimmermann (FDP)
  • Ina Sinterhauf (Grüne)
  • René Hähnlein (Linke)
  • Michael Partes (ÖDP)
  • Dominik Sauerteig (SPD)
  • Thomas Apfel (WPC)