Ein 78-jähriger Autofahrer hat am Dienstagmittag (18. Mai 2021) einen Verkehrsunfall auf der B4 bei Neustadt bei Coburg verursacht, weil er das "Vorfahrt gewähren"-Schild missachtete. 

Wie  die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg in einer Pressemitteilung am Mittwoch (19. Mai 2021) berichtet, legte ein Lkw, der in Richtung Sonneberg unterwegs war, zwar eine Vollbremsung ein, allerdings konnte ein seitlicher Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. 

78-Jähriger missachtet Verkehrsschild: 65-Jähriger wird bei Folgeunfall schwer verletzt

Aufgrund des abrupten Bremsvorgangs und des Gegenlenkens geriet der Lkw anschließend komplett auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Ein ihm entgegenkommender Wagen, in dem ein 65-Jähriger saß, konnte noch nach links ausweichen, allerdings kam es auch hier zu einem seitlichen Zusammenstoß.

Der Wagen des 65-Jähriger querte den Straßengraben und kam stark beschädigt auf dem Einfahrstreifen zur B4 zum Stehen. Der 65-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 78-Jährige und der Lkw-Fahrer blieben unverletzt.