Die Straßenmeisterei des Landkreises Coburg nutzt die anhaltend frostfreie Witterung, um in der kommenden Woche in Sachen Gehölzpflege unterwegs zu sein. Deshalb muss die Kreisstraße CO 4 im Abschnitt zwischen Meeder und Ottowind in der Zeit zwischen Dienstag, 17., und Freitag, 20. Januar, aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Betroffen sei dabei lediglich der Bereich zwischen der Einmündung Mirsdorf und Ottowind, wie das Landratsamt Coburg erklärt.

Das Team der Landkreis-Straßenmeisterei schneidet dort mit Hilfe eines Hubsteigers dürre Äste aus großen Bäumen.

Die Kreisstraße ist nur während der Zeit der Arbeiten, also zwischen 8 und 16 Uhr, gesperrt. Über diesen Zeitraum hinaus ist die Straße für den Verkehr freigegeben.

Sollte die Wetterlage weiter keinen Winterdienst der Straßenmeisterei erfordern, werden die Arbeiten zur Gehölzpflege auf den Abschnitten der Kreisstraße CO 4 zwischen Ottowind und Ahlstadt sowie danach zwischen Ahlstadt und Grattstadt fortgesetzt. Auch dann wird es Sperrungen geben.