Am Sonntag (31. Oktober 2021) ist es zu einem Brand einer Gastherme in Mönchröden im Kreis Coburg gekommen. Wie die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg mitteilt, brach das Feuer in einem Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße aus. Nachdem die Bewohner festgestellt hatten, dass die Heizungsanlage im Keller qualmte, verließen sie unverzüglich das Haus und verständigten die Feuerwehr. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Gastherme bereits lichterloh. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand in kurzer Zeit löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf insgesamt 30.000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet, so die Polizei. Ein Rettungsdienst und das THW war ebenfalls vor Ort.

 

Vorschaubild: © News 5/Patzak (Symbolbild)