Die Überflutungen waren allerdings noch gering. Einige Autofahrer ignorierten daher die Sperrschilder und fuhren durch die Fluten. Kann der Froschgrundsee die Wassermenge, die aus dem Thüringer Wald herunter kommt ein wenig dämmen, so bleibt der Goldbergsee für Coburg noch weitgehend ohne Schutzwirkung, weil die Lauter-Überleitung noch nicht in Betrieb genommen ist.