Die vier Landkreise Coburg, Haßberge, Hildburghausen und Sonneberg sowie die Stadt Coburg veranstalten alle fünf Jahre ein gemeinsames Fest zum Tag der Deutschen Einheit. Die "Silberhochzeit" wurde am Samstag in Sonneberg gefeiert. Hier, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Neustadt, ist die Einheit längst Alltag.

Sonnenschein über der Stadt, freudige Atmosphäre in den Straßen. Während des ökumenischen Dankgottesdienstes war das Festzelt bereits gut gefüllt, so dass etliche Zuhörer sich mit den Bänken draußen zufriedengeben mussten. Aber bei Sonnenschein und Blick auf das Gewusel vorm Rathaus mit Trabi-Ausstellung und Kettenkarussel, Infoständen und altem Handwerk war auch das kein Problem.

Für 14.30 Uhr war der zweite Höhepunkt angekündigt: Die Festansprache des früheren bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU).