Voraussichtlich Anfang November eröffnet in Coburg eine neue Hausarztpraxis. Andreas Hoffmann, der aus Thüringen stammt, einige Zeit als Leitender Oberarzt einer geriatrischen Klinik in Bad Endorf tätig war und seit 2017 eine eigene Hausarztpraxis in Ainring (Landkreis Berchtesgadener Land) hatte, lässt sich im Gebäude Bahnhofsplatz 2 nieder. Dort, im ehemaligen "Reichsgraf", ist er im Anbau zu finden, der zuletzt leer gestanden hatte.

Möglich wurde die Neuansiedlung nicht zuletzt durch die tatkräftige Mithilfe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg (Wifög). So stand die Wifög nicht nur bei vielen organisatorischen Dingen unterstützend zur Seite, sondern sie hat auch die Räume am Bahnhofsplatz selber angemietet und vermietet sie jetzt an Andreas Hoffmann unter.

Finanzielle Unterstützung bekommt Andreas Hoffmann zwar aus einem Förderprogramm der Kassenärztlichen Vereinigung, nicht aber aus einem Fördertopf des Freistaats: Der Freistaat behandelt diesbezüglich zwar die Stadt Coburg und den Landkreis Coburg (abzüglich der Stadt Neustadt) als eine gemeinsame Planungsregion, doch Zuschüsse für neue Hausärzte fließen nur bei Ansiedlungen im Landkreis. Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig (SPD) bezeichnete diese Förderpolitik des Freistaats als "nicht verständlich".

Andreas Hoffmann, dem vor allem die Gesundheitsprävention sehr am Herzen liegt, dankte bei einem Ortstermin am Freitag sowohl der Stadt als auch der Wifög für die Unterstützung. Und er sagte: "Es ist traurig, dass sich beim Thema Hausärzte die Kommunalpolitik so sehr engagieren muss, weil es die Landes- und Bundespolitik eben nicht tut."

Der 45-jährige Andreas Hoffmann will seine Praxis möglichst digital ein- und ausrichten. Unter anderem wird es einen "Express Check in" geben, der im Eingangsbereich steht und von jedem Patienten leicht bedient werden kann. Einen "normale" Schaltern wird es im Eingangsbereich aber natürlich auch geben.

Die Termine sollen größtenteils über einen "Online-Terminkalender" vergeben werden. Zu erreichen sein wird der über die Internetseite www.gesundheitspraxis-coburg.de