• Ebersdorf bei Coburg: Tanzlokal "Carolls Frohnlach" feiert Wiedereröffnung
  • Über 30-jährige Kultlocation war zwei Jahre lang in der Corona-Pause
  • "Sehr enttäuschend": Ursprüngliches Reopening musste verschoben werden
  • Team hat in der Zwischenzeit eine eigene App entwickelt

Am Samstag (26. März 2022) feiert das Tanzlokal "Carolls Frohnlach" seine lang ersehnte "We are back!"-Party. "Im März 2020 hatten wir unsere letzte Feier", sagt Jannik Niermann. Danach musste auf Online-Events ausgewichen werden. Die vorfreudigen Gäste würden das "Carolls" nun vorfinden, wie sie es gewohnt sind, könnten aber von einer neuen App profitieren.

"Carolls Frohnlach" bei Coburg öffnet wieder - "Vorbereitungen laufen auf Hochtouren"

"Liebe Carolls Fans, der Countdown läuft und die Vorbereitungen laufen seit Tagen auf Hochtouren! Ganze zwei Jahre haben wir uns nicht mehr gesehen, jetzt ist es endlich wieder so weit!", schreibt das Team enthusiastisch an seine Facebook-Community. Mit den DJs Eckes und Bridger will Niermann in eine frische Saison starten. "Die Leute haben Lust, uns wiederzusehen und freuen sich riesig", berichtet er inFranken.de. Das wird auch in den Reaktionen auf den Post deutlich: "Eeeeeendlich. Ach, ich freu mich so. Ein toller Abend mit meinen Mädels", schreibt eine Nutzerin.

"Corona hatte uns fest im Griff. 2021 hätten wir kurz für einen Monat öffnen können", sagt der 32-Jährige. "Wir hatten uns vorbereitet und alles startklar gemacht. Als wir aufmachen wollten, wurde wegen Corona aber alles schon wieder geschlossen." Für November 2021 sei das Reopening dann eigentlich angesetzt gewesen. "Wir waren motiviert und haben uns riesig drauf gefreut. Doch eine Woche davor bekamen wir die Nachricht, dass es aufgrund der Pandemie leider abgesagt werden muss. Das war sehr enttäuschend." Doch Niermann und sein Team hätten sich gesagt: "Wir halten durch und warten das Go ab."

Die staatliche Unterstützung habe in den vergangenen Jahren sehr geholfen. Während andere Tanzlocations schließen mussten, konnte das "Carolls" seinen Fans erhalten bleiben. Seit über 30 Jahren werde hier schon gefeiert, heißt es auf der Webseite. Niermann habe mit der Wiedereröffnung extra etwas abgewartet, um die Entwicklungen zu beobachten. "Wir haben großes Glück, dass das ganze Team wieder mit dabei ist. Sie haben alle einen anderen festen Job und konnten sich gut wieder bei uns einteilen. Dadurch, dass wir nur zwei Öffnungstermine im Monat haben, ist es auch leichter händelbar", erklärt Niermann. 

Sieben Bars auf zwei Ebenen sind geblieben - Neue App soll Gästen in Ebersdorf Vorteile bringen

Am Konzept habe sich nichts geändert. Die Gäste könnten sich wieder auf die sieben Bars "in gemütlicher familiärer Atmosphäre", verteilt auf zwei Ebenen, freuen. Dazu gehören eine Wein- und Cocktailbar, eine Bierstube und das Bistro. Auch würden wieder ausschließlich ü25- und ü30-Partys veranstaltet, erklärt der Betreiber. Am 12. November 2021 stellte das Team außerdem eine eigene App vor. Mit der 'Carolls'-App hätten die Gäste verschiedene Vorteile. Sie könnten beispielsweise mit einem QR-Code einchecken, ihre Besuche zählen lassen, Rabatt-Coupons sammeln und über alle Events auf dem Laufenden gehalten werden. 

Für Samstag erwarte Niermann viele Besucher*innen. Es solle keine Beschränkungen geben, "aber wir schauen darauf, dass es nicht zu überfüllt ist." Die zweijährige Corona-Pause habe man genutzt und kleine Renovierungsarbeiten vorgenommen, um die Hygiene zu gewährleisten. So gebe es jetzt zum Beispiel berührungslose Wasserhähne. Nach der langen Wartezeit sei "die Freude umso größer, dass alles wieder seine normalen Wege geht. Hoffen wir, dass es so bleibt", so Jannik Niermann vom "Carolls Frohnlach" in Ebersdorf. 

In Bayern werden viele Corona-Maßnahmen bis Samstag (2. April 2022) verlängert. In diesem Artikel haben wir zusammengefasst, welche neuen Regeln beschlossen wurden.