• Frühlingsfest Coburg 2022 eröffnet: Volksfest findet von 6. bis 15. Mai statt
  • 90. Jubiläum: Alle Infos zu Fahrgeschäften, Musik, Gastronomie und Feuerwerk
  • "Unser Herz schlägt wieder höher": Schausteller und Veranstalter Pazdera voller Freude

In Coburg ist am Freitag (6. Mai 2022) das Frühlingsfest gestartet. Nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause gibt es auf dem Ketschenanger wieder viel Essen und Trinken sowie zahlreiche Fahrgeschäfte und Musik. Außerdem sind zwei Feuerwerke geplant. Das zehntägige Volksfest geht bis Sonntag (15. Mai 2022). Die Schausteller stehen bereits seit Längerem in den Startlöchern.

Frühlingsfest in Coburg 2022: Das wird auf dem Volksfest geboten

"Es ist einfach ein tolles Familienfest und dieses Jahr dann auch noch Jubiläum. Vor 90 Jahren hat mein Opa das Volksfest ins Leben gerufen", erzählte Veranstalter Ralf Pazdera im Vorfeld des Frühlingsfests. Zu der Zeit vor Corona werde sich das Fest nicht unterscheiden. Es werde allerhand geboten: "Auf jeden Fall alles, was sich der Gaumen wünscht. Hähnchen, Burger, Schaschlik und Currywurst oder Backfisch und Pizza. Und nicht zu vergessen: Die Bratwurst." Crêpes, Eis und andere Süßigkeiten sind ebenfalls erhältlich.

Auch Fahrgeschäfte gibt es natürlich einige. Am Montag (2. Mai 2022) begannen die Schausteller mit dem Aufbau: Breakdance, Riesenrad, "ein nagelneuer Autoscooter", die Riesenschaukel Airforce, Karussells, Lose und Schießbuden stehen inzwischen fertig auf dem Ketschenanger. "Am Mittwoch (11. Mai 2022) ist außerdem Familientag mit stark ermäßigten Preisen."

Das Programm steht schon seit geraumer Zeit fest: "Es gibt jeden Tag Musik", sagt Pazdera. "Wir haben jede Menge tolle Bands vor Ort." Am Freitag, dem Eröffnungstag, ist um 20 Uhr Bieranstich - "und bei Einbruch der Dunkelheit gibt es ein Eröffnungsfeuerwerk."

Am zweiten Freitag des Frühlingsfests (13. Mai 2022) "gibt es dann das große Feuerwerk im Takt der Musik." Pazdera freut sich: "Unser Herz schlägt wieder höher", sagt der Schausteller. "Wir leben unseren Beruf." Deshalb sei es schön, am Frühlingsfest in Coburg nun wieder in Aktion treten zu dürfen.