Der Weg von der Arbeit nach Hause wird für viele Autofahrer, die täglich die B4 benutzen, etwas nervenaufreibender werden. Denn nach Ostern beginnen die Bauarbeiten auf dem Nordring zwischen dem Anschluss Rodacher Straße und der A73. Geplant war zunächst, nur die oberste Asphaltschicht der Straße, die sogenannte Deckschicht, zu erneuern. Neue Sicherheitsauflagen haben das Bauamt dazu genötigt, vorab noch weitere Arbeiten durchzuführen.

"Ähnlich wie der Hausbesitzer seine Tapete erneuern muss, muss hier die Verschleißschicht erneuert werden", erklärt Baudirektor Jürgen Woll vom Bauamt den Grund für die Arbeiten. Die Deckschicht sei mittlerweile schwer beschädigt und löse sich auf, daher gebe es jetzt Handlungsbedarf. Ende Mai beginnen die Bauarbeiten auf der "Stadtautobahn", die in sieben Bauphasen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein sollen.