Der ehemalige Landgasthof Wacker in Bad Rodach wird wiederbelebt. Die neue Eigentümerin Peggy Stricker hat vor kurzem den "wunderschönen Biergarten" eröffnet. Auch das Gasthaus soll bald folgen. Unter dem Namen Landgasthof Stricker erhofft sich die Gastronomin, dass das Lokal im Stadtteil Gauerstadt bald wieder "eine feste Größe in der Region sein wird".

"Die Gäste haben immer wieder danach gefragt. Und auch die Urlauber und Radfahrer möchten die Einkehr nicht missen", erklärt die neue Betreiberin. Zwar wird im Hauptgebäude derzeit noch umgebaut: Um dem Wunsch der Kund*innen gerecht zu werden, hat Stricker den Biergarten jedoch neu eingerichtet und die Eröffnung vorgezogen. Seit dem 1. Mai 2022 herrscht im Landgasthof Stricker je donnerstags und freitags zwischen 16 Uhr und 22 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 11 Uhr bis 22 Uhr Biergarten-Betrieb.

Landgasthof Stricker in Gauerstadt: Das hat der neue Biergarten zu bieten

Aktuell sei die Speisekarte noch auf typische Biergarten-Schmankerl begrenzt. "Am Wochenende verwöhnen wir unsere Gäste auch gerne mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Torten sowie Eisbechern." Für die kleinen Gäste gebe es natürlich Chicken-Nuggets und Pommes. Strickers Überlegungen gehen außerdem in die Richtung verschiedener Thementage, wie zum Beispiel einen "Schnitzel-Tag". 

Spätestens, wenn die neue Gastro-Küche eingebaut sei, werde auch ein umfassendes Angebot an Speisen zur Verfügung stehen. Derzeit befinde sich das Gasthaus selbst noch in der Umbau-Phase.

Der Eingangsbereich sei bereits neu gestaltet und das Gebäude mit neuen Fenstern ausgestattet worden sein. Der Gastraum selbst und die Zimmer sollen spätestens zum Ende der Biergarten-Saison ebenfalls fertiggestellt werden. Spätestens dann werde im Landgasthof Stricker in Bad Rodach wieder vollumfänglicher Betrieb herrschen. "Und natürlich wird es dann auch eine offizielle Wiedereröffnungs- und Einweihungsfeier geben", erklärt Peggy Stricker.