Mit ihrem Seat streifte am Samstag um 14:00 Uhr eine 64-jährige aus Grub am Forst die, in der Herrengasse geparkte, Coburger Bimmelbahn.

Den Zusammenstoß hat die 64-jährige offensichtlich bemerkt, da sie kurz nach der Kollision zur Seite fuhr und ihr Fahrzeug sowie die Bimmelbahn in Augenschein nahm. Ohne sich vor Ort um eine Schadensabwicklung zu kümmern, stieg die Gruberin in ihr Fahrzeug und fuhr davon.

Nachdem das Kennzeichen am Pkw der Unfallverursacherin abgelesen werden konnte, war die Unfallflüchtige schnell ermittelt werden. Der Sachschaden der Bimmelbahn beläuft sich zwar nur auf 100 Euro, allerdings wird gegen die 64-jährige, trotz des geringen Schadens, dennoch wegen Unfallflucht ermittelt.