Bayreuth
Spatenstich

Neues Lackierzentrum entsteht

Die Firmen Mo tor-Gruppe-Sticht (MGS) und das Lackierzentrum Bayreuth (LZB) werden auf dem Gelände gegenüber dem Mainauenpark an der Kulmbacher Straße in ein neues Ge werbezentrum und eine hoch moderne Lackiererei investieren.
V. l.: Aleksandar Repovic und Alois Rüttinger (LZB), Werner Weiß (Roth-Bau), Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, Hans-Helmut Sticht (MGS), Wolfgang Hensel (Autohaus Hensel), Stephanie Kollmer (Ikoprojekt GmbH) und Ralph Herrnleben (Autohaus Herrnleben). Foto: Meister
V. l.: Aleksandar Repovic und Alois Rüttinger (LZB), Werner Weiß (Roth-Bau), Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, Hans-Helmut Sticht (MGS), Wolfgang Hensel (Autohaus Hensel), Stephanie Kollmer (Ikoprojekt GmbH) und Ralph Herrnleben (Autohaus Herrnleben). Foto: Meister
Bisher wurde das Gelände von der Autofirma Isert genutzt. Ikoprojekt-Gewerbe-Immobilien vermittelte an die neuen Interessenten, welche die Flächen zunächst zur Fahrzeug präsentation nutzen. Im zweiten Schritt entsteht ein Neubau in der Peter-Henlein-Straße.

Dort wird dann das Lackierzentrum Bayreuth (LZB), das von den Fir men MGS, Hensel und Herrnleben gemeinsam betrieben wird und derzeit in der Bismarckstraße angesiedelt ist, untergebracht.

MGS und LZB investieren etwa 2,6 Millionen Euro in den neuen Standort. Nach der Betriebsumsiedlung werden im LZB acht und im Gewerbezentrum vier Arbeitsplätze entstehen. Die Fertigstellung des Lackierzentrums ist für das erste Quartal 2013 geplant.