Am Donnerstagabend (16. Juni) ereignete sich gegen 19.45 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem Motorrad.

Der Unfall ereignete sich ersten Angaben zufolge auf der BT 15 bei Waischenfeld zwischen Volsbach und Hannberg. Ein Traktorgespann mit Anhänger, gefahren von einem jungen Mann, wollte von der Straße aus in einen Feldweg einbiegen. Um das anzuzeigen, habe er den Blinker nach links gesetzt, wie das Polizeipräsidium Oberfranken berichtet.

Abbiegemanöver übersehen: Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle

Ein hinterherfahrender 49-jähriger Motorradfahrer übersah den Blinker, setzte zu einem Überholvorgang an und kollidierte mit dem Vorderreifen des Traktors. Der Motorradfahrer "musste vor Ort reanimiert werden, leider erfolglos", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Sozius auf dem Motorrad sei sein 16-jähriger Sohn gewesen. Dieser sei schwer verletzt und worden und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Thomas Janovsky, Pressesprecher des Bayrischen Roten Kreuz Bayreuth, berichtete News5 in einem Interview vor Ort, dass eine psychologische Betreuung für den Traktorfahrer anwesend sei.

Es sei ein Sachverständiger auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth hinzugezogen und die Unfallstelle über die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt worden. Das dauerte etwa eine Stunde an. An dem Motorrad entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro, an dem Traktor von etwa 5000 Euro.

Vorschaubild: © NEWS5 / Merzbach (NEWS5)