Das Stadtradeln in Bayreuth findet dieses Jahr wieder für drei Wochen ganz unter dem Motto "Radeln für ein gutes Klima" statt. Ziel der Kampagne ist es, so schreiben die Veranstalter auf ihrer Webseite, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen - und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben!

Auch in Bayreuth: Bayreuth als Pilotstadt: Cineplex-Kino bekommt revolutionäre Technologie

Stadtradeln in Bayreuth: Das erwartet Sie zum Auftakt

  • Der ADFC bietet fachkundige Beratung, ausführliches Infomaterial zum Thema Fahrrad sowie eine Gebrauchtradbörse und Fahrrad-Codierung zur Diebstahlprävention an.
  • Beim Radsicherheitscheck der AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen) können alle Interessierten ihr Fahrrad kostenlos auf Sicherheit und Funktionstüchtigkeit überprüfen lassen.
  • carry & smile bietet kostenfreie Probefahrten mit der neuen Riksha, cargo-bikes und - ganz aktuell - einem E-Scooter an.
  • Am STADTRADELN-Stand der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH können sich alle Radlerinnen und Radler, die sich zum STADTRADELN angemeldet haben, ein Reflektorband abholen. Für die Teamleiterinnen und Teamleiter gibt´s zusätzlich noch einen Sattelüberzug.

Was ist das Stadtradeln in Bayreuth?

"Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst", schreiben die Veranstalter von Stadtradeln auf ihrer Webseite. Drei Wochen radeln Teilnehmer um die Wette. Die Ergebnisse können online über den Radelkalender verfolgt und verglichen werden.