Ein brennendes Fahrzeug wurde am Montag (4. Juli 2022) der Polizei in Bayreuth gemeldet: Ein Anrufer berichtete von einem Wagen, der auf einem Parkplatz vor der Handwerkskammer in der Stadt in Flammen stand.

Polizei und Feuerwehr rückten schnell aus - doch der Wagen konnte trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte nicht vor dem Ausbrennen gerettet werden. Laut mehreren Zeugenaussagen brach das Feuer aber nicht zufällig aus. Es wurden am Abend mehrere Personen dabei beobachtet, die sich an dem Auto zu schaffen machten.

Auto in Bayreuth wohl angezündet: Hubschrauber unterstützt Fahndung

Vermutlich verursachten diese den Brand, denn es gibt weitere Zeugen, die die Gruppe in Richtung des ehemaligen Landesgartenschaugeländes flüchten sahen. Die anschließende Fahndung der Polizei mit Unterstützung eines Hubschraubers blieb jedoch ergebnislos. Am Auto entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro.

Aktuell gehen die Kriminalbeamten von vorsätzlicher Brandstiftung aus und bitten um Mithilfe. Zeugen, die Hinweise zu den Personen oder verdächtigen Fahrzeugen geben können, sollen sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth in Verbindung setzten unter der Telefonnummer 0921/506-0.

Weiterer Fahrzeugbrand in Oberfranken: Riesige Rauchwolke im Landkreis Bamberg - Landwirt verhindert Großbrand durch beherztes Eingreifen

Vorschaubild: © Mario Hoesel/Adobe Stock