Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Bayreuth sind am Dienstag (14. Juni 2022) mehrere Personen verletzt worden: Auf der B303 zwischen Bischofsgrün und Bad Berneck waren zwei Fahrzeuge kollidiert.

"Laut eigener Angaben verfiel der Fahrer in der Kurve in Sekundenschlaf", berichtete ein Sprecher der Polizeiinspektion Bayreuth-Land. Infolgedessen sei der Unfallverursacher in die Gegenfahrbahn gekommen und streifte ein Fahrzeug, das sich infolge des Zusammenpralls um die eigene Achse drehte. Der Unfallfahrer kam dann noch weiter nach links in die Gegenfahrbahn und krachte frontal in ein weiteres Fahrzeug. Zwei Personen konnten sich selbstständig befreien, eine dritte musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Zusammenstoß im Fichtelgebirge: Frontalcrash nach Sekundenschlaf

Das BRK schickte eine Notärztin sowie zwei Rettungswagen mit sechs Sanitätern an die Unfallstelle. Zwei Personen wurden leicht und zwei weitere Personen mittelschwer verletzt. Alle vier Verletzten wurden mit Rettungswägen in das Klinikum Bayreuth gebracht. "Es waren Schutzengel unterwegs", fasst Thomas Janovsky, Pressesprecher des BRK Bayreuth, zusammen. Die B303 wurde während der Bergung von etwa 12.45 Uhr bis 14.30 Uhr komplett gesperrt.

Der Sachschaden betrug 130.000 Euro, weil zwei der drei beteiligten Fahrzeuge Neuwägen und scheinbar alle Fahrzeuge Totalschäden seien.

Mehr aktuelle Nachrichten aus der Region: Nächtlicher Einbruch ins Freibad endet für 21-Jährigen beim Rettungsdienst