Am Samstagabend ist im Büroraum einer Boutique in der Herrenstraße in Bamberg ein Brand ausgebrochen. Der Rauch zog auch in die darüber liegenden Räume des Hotels und löste dort einen Rauchmelder aus. Gäste verständigten daraufhin gegen 19 Uhr die Feuerwehr.
Ein technischer Defekt dürfte nach erster Einschätzung der Feuerwehr wohl die Ursache dafür gewesen sein. Schlimmeres konnte verhindert dank des Rauchmelders verhindert werden. "Der Brand war schon sehr weit
fortgeschritten. Ein paar Minuten später und das ganze wäre nicht so glimpflich ausgegangen", schätzte Stadtbrandrat Matthias Moyano die Lage vor Ort ein.

Etwa vier Einheiten der Bamberger Feuerwehr mit rund 40 Einsatzkräften waren vor Ort. Verletzte gab es keine zu beklagen. Der Schaden wird von der Feuerwehr auf rund 10.000 Euro beziffert.