Ein noch nie da gewesenes Fest in der Vereinsgeschichte war das ambitionierte Ziel der jungen Vorstandschaft - und dies wurde am vergangenen Wochenende voll erfüllt. Mit einem Kreismusikfest feierten die Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach mit Musikern aus Franken und Tirol sowie vielen Gästen ihr 50-jähriges Bestehen.

Am gesamten Wochenende war viel geboten. Am Freitag- und Samstagabend steppte im Festzelt buchstäblich der Bär, wie Schirmherr Georg Bogensperger die Stimmung beschreibt. Auch Vereinsvorstand Sebastian Selig freute sich über den Anklang, den das Festwochenende bei den Gästen und den Burgebrachern fand. Sein persönlicher Höhepunkt war der Festzug am Sonntag: "Wir haben im Vorfeld über 90 Vereine angeschrieben und zum Festzug eingeladen und gedacht, wenn ein Drittel davon kommt, sind wir gut dabei." Doch es kam noch besser.