Wie Peter Müller, Pressesprecher des Polizeipräsidium Oberfranken, am Dienstag auf Nachfrage von inFranken.de bestätigte, haben die Suchmaßnahmen in Unterleiterbach mit dem Fund der Leiche eines 26-jährigen Syrers zu tun. "Das steht im Zusammenhang mit der Tötung in der Asylunterkunft", erklärte Müller.

Die Suchaktion der Polizei hat um kurz vor zehn Uhr am Dienstagmorgen für eine Gleissperrung zwischen Unterleiterbach und Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) gesorgt. Die Züge auf der Strecke Lichtenfels - Bamberg in Richtung Bamberg fuhren bis Bad Staffelstein und endeten dort vorzeitig. Die Bahn hatte bis zirka 10.15 Uhr einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. So lange dauerte die Suchaktion der Polizei. Nach was gesucht wurde, ließ der Polizeipressesprecher am Dienstagmorgen allerdings offen.


Sonderkommission ermittelt wegen Tötung in Unterleiterbach

Der Asylbewerber aus Syrien war am Freitag vom Personal tot in der Unterkunft im Zapfendorfer Ortsteil Unterleiterbach aufgefunden worden. Die Leiche wies mehrere Stichverletzungen auf. Die Ermittlungen der Kripo wegen eines Gewaltverbrechens laufen seither auf Hochtouren. Dazu wurde auch eine Sonderkommission eingerichtet.