Baiersdorf — Für den Baiersdorfer SV verlief das erste Saisonspiel nach der geplatzten Auftaktpartie in Kitzingen äußerst unglücklich: Trotz guter Anlagen und etlicher Chancen unterlag der Landesliga-Neuling dem SV Pettstadt mit 0:2. Für die Gästetruppe um Trainer Manni Schmitt war es nach der 1:2-Auftaktschlappe gegen die SpVgg Stegaurach der erste Saisonsieg.
Baiersdorfer SV - SV Pettstadt 0:2
Frech, mutig und offensiv: So lässt sich das Spiel des Baiersdorfer SV besonders in der Anfangsphase charakterisieren: Dass hier eine weitgehend unerfahrene Mannschaft auf dem Platz stand, ließ sich am Spielgeschehen nicht ablesen. Und es klingelte schon nach acht Minuten, allerdings wohl nur in den Ohren von SV-Keeper Ochs, nachdem Schwab eine Volleyabnahme an die Latte gedonnert hatte. Nur drei Minuten später kam Bajric frei zum Kopfball, Ochs rettete per Glanztat.
Baiersdorf hatte das Zepter in der Hand, nur ein Meth-Freistoß brachte mal Gefahr (29.) für den SV. Dafür musste Ochs gegen Eichinger sein ganzes Können aufbieten (33.). So ging es lange Zeit weiter: Der BSV versuchte es immer wieder, kam aber nicht durch. Wie es geht, zeigte dann Pettstadt: Schwarm nahm einmal aus 20 Metern Maß, und schon war es passiert - 0:1 (57.). Das Gegentor hemmte die Baiersdorfer nun in vielem, besonders aber im Offensivdrang. Nach vorn ging kaum noch etwas, auch, weil Pettstadt sich weit zurückzog. Als der eingewechselte Simon Friedrich nach einem listigen Freistoß-Pass alleine vor Oertelt auftauchte und das 2:0 markierte (79.) war es um Baiersdorf geschehen. Pettstadt brachte den Vorsprung gefahrlos über die Zeit. tsc
Baiersdorfer SV: Oertelt - Schwab, Gonzalez, Wolff (58. Hofmann), Eichinger (77. Geck) - Staniszewski, Günther, Weiler, Schwab (63. Oezkan) - Bajric, Burkel / SV Pettstadt: Ochs - Riley, Friedrich O., Kommer (43. S. Friedrich), Schwarm - Görtler, Rupp, Esen, Baumüller (Rausch) - S. Wenzel, Meth (90. Audenrieth) / SR: Badstübner / Zuschauer: 90 / / Tore: 0:1 Schwarm (57.), 0:2 Friedrich S. (79.)