Zum Auftakt tritt der deutsche Meister am Mittwoch, 29. Dezember, um 20.45 Uhr beim Titelverteidiger Real Madrid an. Die weiteren Spieltermine stehen zwar noch nicht zeitgenau fest, jedoch ist die Reihenfolge der Partien in der Gruppe F bereits vorgegeben. So empfangen die Bamberger zum ersten Heimspiel (7. oder 8. Januar) den litauischen Meister Zalgiris Kaunas. Weiter geht es mit der Partie bei Olympiakos Piräus.


Zweimal gegen Moskauer Teams

Im zweiten Heimspiel ist anschließend der letztjährige Eurocup-Champion Khimki Moskau zu Gast. In Runde 4 geht es wieder gegen ein Team aus Moskau, und zwar gegen den russischen Meister ZSKA, mit dem es die Brose Baskets bereits in der Vorrunde zu tun hatten. Das dritte Heimspiel bestreiten die Bamberger gegen den FC Barcelona, anschließend treten sie bei Laboral Kutxa Vitoria an. Mit dem Heimspiel gegen Real Madrid beginnt dann die Rückrunde des Top-16, das am 8. April beendet sein wird. Die jeweils besten vier Mannschaften beider Zwischenrundengruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale, das vom 12. bis 26. April im Modus "best-of-five" ausgetragen wird.