Nach wie vor ist nicht geklärt, warum das Feuer im Josefsheim am Jakobsplatz ausgebrochen ist, geschweige denn wer verantwortlich dafür ist. In der Nacht zum 30. Juni hatte der Großbrand den Dachstuhl des Jugendheims unter der Trägerschaft des Don-Bosco-Werks zerstört, der Schaden liegt bei einer halben Millionen Euro. Das Anwesen stand wegen einer geplanten Sanierung leer, als das Feuer ausbrach.

Aktuell machen Gerüchte die Runde, nach denen der oder die Brandverursacher bereits feststehen würden. Dies verneint Alexander Czech, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Oberfranken. "Die Ermittlungen laufen noch, es gibt noch keine abschließenden Ergebnisse."

Mehr Fotos vom Brand in der Bamberger Altstadt