Am Sonntagabend (17. Juli 2022) wurde es gleich an mehreren Stellen in Bamberg sehr laut: Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt berichtet von zwei Lärmbelästigungen. Einer der Fälle ereignete sich in der Zollnerstraße, der andere verlangte den Einsatz von Polizeibeamten in der Lichtenhaidestraße.

Um 17.45 Uhr gerieten in der Zollnerstraße zwei 47-jährige Frauen lauthals miteinander in Streit. Der Lärm der beiden ließ einen Hausbewohner die Polizei rufen, die vor Ort angekommen nur noch eine der Frauen, aber dafür brüllend im Treppenhaus vorfinden konnte. Da sich die betrunkene Frau auch nicht von den Beamten beruhigen ließ, musste sie ihren Rausch, der wohl die Ursache für den Streit gewesen war, in einer Zelle ausschlafen. Ein Alkoholtest ergab bei ihr 1,88 Promille im Blut.

Frau randaliert in Bamberg und schlägt auf parkende Autos ein

Gegen 21.20 Uhr wurde die Bamberger Polizei erneut wegen lauten Lärms gerufen. Diesmal war sie in der Lichtenhaidestraße gefragt. Dort fiel eine randalierende Frau auf, die gegen geparkte Autos schlug. Die 32-Jährige stand stark unter Alkoholeinfluss und ist bei der Polizei bereits bekannt. Da nicht gewährleistet werden konnte, dass sie von ihrem Verhalten ablässt, musste sie in Gewahrsam genommen werden.

Ein Alkoholtest ergab bei ihr 1,82 Promille und auch sie musste ihren Rausch in einer Zelle der Polizei ausschlafen.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region Bamberg: Körperverletzung bei Lidl-Parkplatz - Täter flüchtet mit auffälligem Auto

Vorschaubild: © Polizeiauto, Polizei, Einsatz, Polizeieinsatz, Blaulicht Symbolfoto: m.mphoto/Adobe Stock (263061559)