Der Fachbereich Abfallwirtschaft macht darauf aufmerksam, dass es im Hinblick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage im kompletten Landkreisgebiet Bambergs bereits ab kommenden Samstag, 18. Dezember 2021, zu Verschiebungen im Abfuhrplan kommt.

Diese Feiertagsverschiebungen wurden vonseiten der Abfallwirtschaft schon im Abfallkalender 2021 berücksichtigt und dort korrekt hinterlegt, wie das Landratsamt Bamberg mitteilt. Auch die Nutzer der bequemen und kostenfreien Erinnerungsmails und -Apps brauchen keine weiteren Vorkehrungen zu treffen, da in den angebotenen Kalendarien schon sämtliche relevanten Feiertagsverschiebungen eingepflegt wurden.

Unabhängig davon informiert die Abfallwirtschaft darüber, dass in Kürze die „Abfallkalender 2022“ allen nahezu 74.000 Landkreishaushalten postalisch zugestellt werden. Das bewährte Medium enthält neben dem Abfuhrkalendarium auch alle weiteren wichtigen Informationen zum Thema „Abfallwirtschaft“.

Bereits jetzt wird die Möglichkeit angeboten, auf der eigens eingerichteten Plattform www.abfalltermine-bamberg.de gemeindebezogen die „neuen Abfuhrtermine 2022“ im PDF-Format oder als digitalen Kalender herunterzuladen.

Aufgrund einer geringfügigen Änderung des Tourenplans werden die Restmüll- und Biotonnen in den Gemeinden Lisberg und Viereth-Trunstadt ab Januar 2022 an einem anderen Wochentag als bisher geleert. In allen anderen Landkreisgemeinden bleiben die Abholtage zwar unverändert, allerdings kann es auch hier zu Änderungen des gewohnten Abfuhr- bzw. Leerungszeitpunktes kommen.

Auf Bitte der eingesetzten Entsorgungsdienstleister erinnert das Ressort Abfallwirtschaft deshalb daran, dass Abfallbehälter und „Gelbe Säcke“ am terminierten Abfuhrtag ab 6:00 Uhr bereitstehen müssen.

Die Abfallberatung des Landkreises steht bei Rückfragen zu den Terminverschiebungen unter folgenden Telefonnummern gerne zur Verfügung: Tel. 0951/85-706 oder 85-708.