Die weltweiten Lieferengpässe für PCR-Testmaterial haben nun auch Folgen für die Malteser im Erzbistum Bamberg. Weil die Hilfsorganisation derzeit nicht mehr ausreichend Testkassetten beziehen kann, werden in den Malteser-Testzentren in Nürnberg, Bamberg, Heroldsbach und Heideck vorerst bis zum 13. Februar keine PCR-Tests mehr angeboten, teilen der Malteser Hilfsdienst e.V. Bamberg mit.

Die Terminvergabe werde ab sofort bis zu diesem Zeitraum komplett ausgesetzt. Nicht von der Regelung betroffen seien Antigen-Schnelltests.

Für die sogenannten Bürgertests könne sich jeder wie bisher in allen Malteser-Teststationen anmelden und einen Termin vereinbaren. Diese Bürgertests seien kostenfrei.