Insgesamt drei Mal ist die Bamberger Polizei am Montag in der Stadt ausgerückt. Vier Männer haben in drei verschiedenen Geschäften zugeschlagen. 

Am Montagmittag wurde ein 24-jähriger Mann beim Diebstahl von Bekleidungsstücken in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt ertappt, wie die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt mitteilte. Das Diebesgut hatte einen Wert von knapp 170 Euro.

Noch zwei weitere Vorfälle am selben Tag

In einem Lebensmittelgeschäft in der Promenadestraße wurde kurze Zeit später ein 26-jähriger Mann beim Diebstahl einer Getränkedose erwischt. Während der Durchsuchung des Langfingers tauchten noch zwei Käse auf, die er in einer mitgeführten Tasche versteckt hatte. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf knapp 4 Euro beziffert.

Kurz nach 18 Uhr wurde die Polizei dann von einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt über zwei flüchtige Ladendiebe informiert. Wie sich herausstellte, übergab ein Langfinger noch das Diebesgut, bevor er vom Tatort verschwand. Aufgrund der guten Täterbeschreibung konnten die Männer im Alter von 18 und 28 Jahren kurze Zeit später von der Polizei an der Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten von der Polizei festgenommen werden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf knapp 23 Euro.