• Bamberger "Vegetaria" kriegt neue Betreiber: Haßfurter Paar baut Restaurant um
  • Auch die drei Kinder wollen in "Ivi's Veggie & Coffee Dreams" mithelfen
  • Lokal mit neuem Namen - vegetarisch-veganes Konzept wird übernommen
  • "Moderner Look" geplant:  Nach einmonatigem Umbau soll es im Juli losgehen

Seit etwa zwölf Jahren bietet die "Vegetaria" vegetarisch-vegane Küche in der Bamberger Keßlerstraße an. Im März 2022 informierten die bisherigen Betreiber die Öffentlichkeit über die Schließung zum 31. Mai. Mit dem Restaurant geht es dennoch weiter: Familie van Huet aus Haßfurt wurde durch die Berichterstattung von inFranken.de auf das Lokal aufmerksam - und übernimmt die "Vegetaria" in Kürze. "Ein lange geträumter Traum wird endlich wahr", erklären die neuen Inhaber.

"Vegetaria" in Bamberg: Bisheriges Konzept wird übernommen und erweitert

Vater Kai ist gelernter Koch, Mutter Ivonne (kurz Ivi genannt) Hotelfachfrau. "Ich habe fast 20 Jahre lang in der Gastronomie gearbeitet. Wir haben uns auch in der Gastronomie kennengelernt und wollten schon immer was Eigenes eröffnen", berichtet Ivi. In den vergangenen Jahren seien sie und ihr Mann immer wieder auf der Suche nach einem Objekt gewesen, erzählt die dreifache Mutter. Doch lange habe sich nichts Passendes ergeben. "Mit der 'Vegetaria' fühlt es sich gut an", konstatiert sie nun merklich zufrieden.

Auch die Kinder des Paars sollen im neuen Restaurant miteinbezogen werden. Sohn Sean ist 19, die beiden Töchter Vanessa und Alysha 17 und 15 Jahre alt. Nachmittags oder an den Wochenenden wollen die Geschwister im Lokal nach Möglichkeit vor Ort sein. Vor allem Sean sympathisiere mit dem Gastronomie-Beruf und habe in Nebenjobs schon Erfahrungen gesammelt. So werde "Ivi's Veggie & Coffee Dreams" ein echtes Familienunternehmen, sagen die Eltern lachend. 

"Wir finden das Konzept toll und wollen es weiter führen", erklärt Ivi. Das dürfte auch im Sinne des bisherigen Geschäftsführers Ralf Scholz sein, der inFranken.de diesen Wunsch schon Anfang März mitteilte. "Wir wollen die Rezepte komplett übernehmen und sie um einige Kreationen erweitern", fügt Kai van Huet hinzu. Weiterhin sollen die Mittagskunden bedient werden. Die bestehende Kaffeemaschine solle aber zukünftig mehr zum Einsatz kommen. Zu den Kaffeespezialitäten (nach den Wünschen der Gäste) gebe es selbstverständlich Kuchen - auch in veganer Form - und außerdem herzhafte Snacks. Das Pfandsystem der Vorgänger solle beibehalten werden.

"Ivi's Veggie & Coffee Dreams": längere Öffnungszeiten

"Wir wollen die Gäste in Zukunft mehr zum Verweilen einladen", erklärt Kai. Der Raum solle einen "komplett neuen, modernen Look" bekommen. Das knallige Grün werde durch Cappuccino-Farben ausgetauscht. "Eine Wand gestalten wir in Natursteinoptik und stellen eine vier Meter lange Sitzbank auf." So will die Familie nach der Hauptzeit am Mittag auch Nachmittagskunden ansprechen. Die Öffnungszeiten sollen bis mindestens 18 Uhr ausgeweitet werden. 

Nach der Umbauphase im Juni wollen die neuen Betreiber im Juli mit einem "Soft Opening", einer inoffiziellen Eröffnung, starten. Eine für die Branche übliche Herausforderung sei nun noch, für das neue Bamberger "Ivi's Veggie & Coffee Dreams" Personal zu finden.