In Bamberg ziehen Vermessungsarbeiten entlang der Bahnlinie vorübergehende Verkehrsbehinderungen nach sich. Dies kündigt die Stadt Bamberg am Freitag (20. Januar 2023) in einer Pressemitteilung an.

Wegen der Vermessung von Entwässerungsschächten im Auftrag der DB Netz AG kommt es in der Woche vom 23. bis 27. Januar 2023 demnach kurzzeitig zu "Sperrungen, Verschwenkungen oder Zusammenlegungen" einzelner Fahrbeziehungen entlang der Kreuzungen und Unterführungen der Bahnlinie.

Bahn-Vermessung in Bamberg: Behinderungen zwischen Forchheimer Straße und Kronacher Straße

Die Vermessungen ziehen sich durch das Stadtgebiet und finden entlang der Bahnlinie zwischen Forchheimer Straße und Kronacher Straße statt. Besonders betroffene Abschnitte sind laut Stadt die Kreuzungsbereiche Memmelsdorfer Straße -Brennerstraße, Moosstraße - Schildstraße und Ludwigstraße - Zollnerstraße

Bequem reisen mit der Deutschen Bahn - Info & Buchung

Pro Schacht dauert die Vermessung selbst rund 30 Minuten. Hinzu kommen die erforderlichen Absicherungsarbeiten mittels Spezial-Lkw. "Die Maßnahmen sind abhängig von der Witterung und können sich bei zu winterlichen Bedingungen verschieben", erklärt die Stadt Bamberg.

Ebenfalls interessant: "Eine nicht zu unterschätzende Gefahr": Stadt Bamberg warnt Spaziergänger im Hain

 Artikel enthält Affiliate Links