Am Samstagmorgen fuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Auto zunächst in Bamberg gegen einen Pfosten.

Im Anschluss - so berichtet es die Polizeiinspektion Bamberg-Land am Samstag - setzte der junge Mann seine Fahrt fort und kam dann kurz nach Waizendorf auf der Staatsstraße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer.

Bei beiden Unfällen entstand ein Gesamtsachschaden von 15.000 Euro. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und hatte zudem auch noch rund 1,8 Promille Alkohol im Blut. Der 18-Jährige wurde zu allem Überfluss auch noch leicht verletzt. 

Vorschaubild: © marekbidzinski/Adobe Stock (Symbolbild)