Zwei leicht verletzte Personen sowie Blechschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend, 20 Uhr, in Stegaurach ereignete.

Wie die Polizei mitteilt, übersah ein 40-jähriger Audi-Fahrer beim Linksabbiegen von der Bamberger Straße in die Debringer Straße den vorfahrtsberechtigten Seat eines 56-Jährigen.

Auto droht in See zu rutschen

Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Nach dem Aufprall rollte der Seat mit der Motorhaube voran an das Ufer des nahe gelegenen Sees. Die Feuerwehr Stegaurach/Hartlanden war mit 25 Mann sofort an der Unfallstelle im Einsatz und konnte ein Abrutschen des Autos verhindern.

Beide verletzten Fahrzeugführer wurden zur Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Abschleppunternehmen musste an die Unfallstelle gerufen werden, um die nicht mehr fahrbereiten und total beschädigten Fahrzeuge abzuschleppen. 

Vorschaubild: © Stephan Jansen (dpa)