Dem TSV Ebenhausen geht es wie vielen anderen Geburtstagskindern, die im vergangenen Jahr ein Jubiläum feiern wollten: Das große Fest wurde abgesagt und auf 2021 verschoben. Jetzt muss es wegen Corona erneut abgesagt werden.

Der 1920 gegründete Ebenhäuser Sportverein plante, im Mai 2020 ein großes Jubiläumsfest zu feiern - drei Tage lang. Es konnte bekanntlich schon im vergangenen Jahr nicht stattfinden, weshalb es um ein Jahr auf das Wochenende 8. bis 10. Mai verschoben wurde. Wegen der Corona-Pandemie ist es allerdings auch heuer nicht möglich, das Fest zu feiern, und so musste es zum zweiten Mal abgesagt werden.

"Wir hatten schon so viel Herzblut in die Planung gesteckt und waren von unserem Konzept und Fest überzeugt", erklärt Sebastian Dees, der Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit des Sportvereins. "Nachdem 2021 nicht mehr damit zu rechnen ist, ein großes Fest veranstalten zu können, kam somit nur eine Verschiebung auf 2022 für uns in Frage."

Im Jahr 2022 steht aber schon ein anderes großes Fest im Veranstaltungskalender von Ebenhausen, denn die Blaskapelle wird 70 Jahre alt. Da jedoch der Amtsweg zwischen Sportverein und Blaskapelle kurz ist - stehen doch bei beiden Vereinen Vorsitzende mit Namen Dees an der Spitze - wurde hier schon häufiger familienintern über die theoretische Möglichkeit eines gemeinsamen Festes und die Bündelung der Kräfte beider Vereine gesprochen.

Da beide Feste ein ganz ähnliches Grundkonzept haben, nutzte der TSV Ebenhausen die Gelegenheit und tat sich mit den Ebenhäuser Musikern zusammen. Nun wird es im nächsten Jahr ein Doppel-Fest geben, von dem die beiden Dees-Brüder Sebastian und Matthias auch schon ein wenig geträumt haben.

Es soll 2022 ein großes mehrtägiges Fest Mitte Juli geben. Drei, vielleicht sogar vier Tage soll es dauern. Mit allem, was dazugehört. Dabei lassen sich die Schwerpunkte der beiden Vereine gut miteinander verbinden. Die Pläne des TSV - ein Country-Abend und ein festliches Sportprogramm - und die Pläne der Musiker - ein Blasmusiktreffen und ein Abend mit einer Top-Kapelle.

Bis jetzt sind das alles noch Ideen, denn außer dem Termin rund um das Wochenende 8. bis 11. Juli 2022 steht bisher nur der Auftritt der Blasmusik-Formation "Viera Blech" aus Südtirol fest. Diese in Blasmusikkreisen sehr bekannte Spitzengruppe hatte sich der Ebenhäuser Musikverein schon früh gesichert, um wieder einmal einen richtigen Hochkaräter ins beschauliche Ebenhausen zu bringen.

Für das gemeinsame Fest hat der TSV-Vorsitzende Dees auch schon ein Logo entworfen, das das alte 100-Jahre-Logo des TSV mit dem neuen 70-Jahre-Logo der Blaskapelle verbindet. "Dieses Fest würde perfekt zu beiden Vereinen passen und könnte richtig, richtig gut werden. Grad der Samstagabend mit "Viera Blech" ist goldrichtig für den Besuch von größeren Gruppen. So ähnlich wie beim Oktoberfest wollen wir, dass Vereine oder Gruppen ganze Tische reservieren. Dieser Abend bei uns im Bierzelt wäre ideal für Helferfeiern oder Saisonabschlussfeiern und könnte richtig cool werden."