SG Waldfenster/ Lauter - FC Untererthal II 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Max Morber (79.).

Die Elefanten-Runde der B-1 ging an die Spielgemeinschaft, die sich damit die alleinige Tabellenführung krallte. Und das mit dem knappsten aller Ergebnisse. Was ja durchaus erstaunt, weil beide Teams wahre Torfabriken unterhalten. Aber halt auch exzellente Defensivreihen, die im Topspiel erstklassige Arbeit ablieferten. Das Tor des Tages vor der tollen Kulisse von 150 Zuschauern erzielte Max Morber, der nach einem Freistoßball am schnellsten reagierte und das Leder im Winkel parkte. Von "glücklichen Siegern" sprach hernach SG-Pressesprecher Jochen Schlereth. Was zählte, waren aber einzig und allein die drei Punkte.

SG Hammelburg II/Fuchsstadt II - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 0:5 (0:2). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Jan Schmitt (5., 11., 62./Elfmeter), 0:4 Lennard Wilde (82.), 0:5 Michael Herrlein (88.).

Die SG Hassenbach bleibt im Windschatten des Führungs-Duos. Mit seinen drei Treffern avancierte Jan Schmitt zum Matchwinner der Gäste, der erstmals zuschlug nach dem Pass von Michael Herrlein, dann per Abstauber zum Halbzeitstand traf. Angesichts weiterer Gelegenheiten durch Michael Römmelt, Michael Herrlein, Jan Schmitt und Mika Straub waren die Gastgeber mit dem Pausenstand sogar noch gut bedient. Mit seinem verwandelten Strafstoß hatte Schmitt seinen Torhunger gestillt und ließ nun die Kollegen ran: Lennard Wilde mit einem Heber sowie Michael Herrlein nach Straub-Zuspiel sorgten für einen auch in der Höhe verdienten Kantersieg, während den Hausherren lediglich ein Abseitstor gelang.

SG Gräfendorf II/Dittlofsroda/Wartmannsroth II - DJK Schlimpfhof 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Fabian Feustel (40.), 1:1 Fabian Dybowski (60.), 2:1 Valentin Göbel (72.).

Nach passablem Saisonstart rutscht die DJK Schlimpfhof ungebremst in Richtung Tabellenkeller, steht dort jetzt auf dem vorletzten Platz, während die Gräfendorfer im bereits vorletzten Vorrundenspiel die Rote Laterne an die SG Hammelburg/Fuchsstadt II weiterreichten. Die Elf von Patrick Link hatte zur Pause noch geführt durch Fabian Feustel, aber nie aufsteckende Gastgeber drehten das Match durch die umjubelten Tore von Fabian Dybowski und Valentin Göbel.

SpVgg Detter-Weißenbach - SG Oberleichtersbach II/Modlos II 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Marvin Hägerich (40.), 2:0, 3:0 Maximilian Ertz (52., 56.), 3:1 Andreas Helfrich (63.), 4:1 Lukas Hägerich (75., Elfmeter).

Derby und Verfolger-Duell. Seinen Reiz hatte dieses Verfolgerduell allemal, das letztlich der kickende Profi-Reiter Maximilian Ertz mit seinem Doppelschlag binnen fünf Minuten entschied, nachdem Marvin Hägerich die Detterer und Weißenbacher kurz vor der Pause in Führung geschossen hatte. Der verhalten glimmende Hoffnungsfunken nach dem Tor von Andreas Helfrich erlosch mit dem von Lukas Hägerich verwandelten Strafstoß.

TSV Wollbach II - SG Premich/ Langenleiten 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Kilian Strauß (44.). Rot: Konstantin Metz (90.+4). Gelb-Rot: Matthias Kessler (90.+2., beide Wollbach II).

Die SG Premich/Langenleiten hat im Spitzenspiel die schwere Auswärtshürde beim TSV Wollbach erfolgreich übersprungen. "In den ersten 15 Minuten hatten wir eine hundertprozentige, die wir aus fünf Metern über den Kasten gesemmelt haben", ärgerte sich TSV-Sprecher René Schneider. Auch haderte er mit einer Entscheidung des Schiedsrichters: "In der 20. Minute hätten wir mit 1:0 in Führung gehen müssen. Wir haben ein Tor erzielt, das der Schiedsrichter aber wieder aberkannte. Angeblich hatte der Torwart seine Hand auf dem Ball. Man hat aber gesehen, dass es nicht so war." Kurze Zeit später fiel das Tor des Tages - aber auf der Gegenseite. Kilian Strauß traf per Kopf nach Freistoß von Marcel Limpert. Mit zwei Platzverweisen gegen Wollbach II wurde die Schlussphase nochmals hitzig. Für Schneider ist klar: "Ein Unentschieden wäre verdient gewesen, aber wir haben das Tor nun mal nicht getroffen." rus

SG Euerdorf/Sulzthal II - SG Bad Bocklet II/Aschach II 2:6 (1:3). Tore: 0:1, 0:2 Nicklas Kubyschta (10., 27.), 1:2 Maximilian Kirschner (33., Elfmeter), 1:3 Pascal Kraus (44.), 1:4, 1:5 Nicklas Kubyschta (80., 85.), 1:6 Bastian Wende (86.), 2:6 Nicolas Fischer (90.).

"Maßlos enttäuscht" war Bastian Knauer, der von einer verdienten Niederlage seiner Elf sprach. Zur Wahrheit gehört freilich auch, dass die Gäste in diesem Neun gegen Neun ihren ersten Saisonsieg auch der Tatsache verdanken, dass ihre erste Mannschaft spielfrei war und der ein oder andere Leistungsträger in der Reserve auflief. Allen voran Vierfach-Torschütze Nicklas Kubyschta, der für die Erste auch schon fünfmal eingenetzt hat.

 Außerdem spielten

SV Garitz - SG Diebach II/Windheim I 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Clemens Gerlach (20.).

SG Steinach II/Unter-Oberebersbach I - SG Bad Bocklet/Aschach II 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Maximilian Lebsack (13.), 2:0 Julian Baumgart (23., Foulelfmeter), 3:0 Felix Oppel (47.), 3:1 Kevin Kraus (71., Handelfmeter), 4:1 Felix Oppel (82.). Gelb-Rot: Maximilian Lebsack (70., Steinach II).

SG Oerlenbach/Ebenhausen II - SG Waldberg/Stangenroth II 2:3 (1:0). Tore: 1:0 Florian Vierheilig (36., Elfmeter), 2:0 Steffen Zänglein (67.), 2:1, 2:2 Jannis Desch (68., 78.), 2:3 Manuel Metz (82.).

SG Haard/Nüdlingen II - SV Aura II/Wittershausen/Albertshausen 3:7 (1:4). Tore: 0:1, 0:2 Arkadiusz Porombka (11., 19.), 0:3 Sebastian Zink (21.), 1:3 Lukas Meder (38.), 1:4 Sebastian Zink (41.), 2:4 Lukas Meder (47.), 2:5 Daniel Gisder (60.), 3:5 Michael Schulz (68.), 3:6, 3:7 Daniel Gisder (71., 75.).

SV Ramsthal II - SG Windheim II/Burglauer II/Reichenbach III 3:0. Tore: 1:0 Florian Hahn (28.), 2:0 Lukas Stark (56.), 3:0 Philpp Rost (75.).

Die TSVgg Hausen II ist zum Spiel bei der SG Unter-Oberbersbach I/Steinach II nicht angetreten.

TSV Rothhausen/Thundorf II - SV Eichenhausen/Saal 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Sven Endres (22.), 1:1 Manuel Schmitt (42.), 2:1 Fabian Wiener (74.). Gelb-Rot: Sebastian Wetzel (84., Rothhausen).

SG Kleinbardorf I/Bad Königshofen II - SG Großwenkheim II/Münnerstadt III 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Domenic Knoll (17.), 1:1, 1:2 Adrian Kiesel (64., 72., Handelfmeter).

FV Rannungen III - FC WMP Lauertal III 8:3. Tore: Torschützen nicht gemeldet.