Natürlich steht der Handballsport beim 1. FC Nürnberg im Schatten der Fußballer, auch wenn die nur zweitklassig und weit weg von der Rückkehr ins Oberhaus sind. Wer Handball auf Top-Niveau sehen will, geht zum HC Erlangen, der seine Heimspiele mittlerweile in der Nürnberg-Arena austrägt, also in unmittelbarer Nachbarschaft zum Grundig-Stadion. Über 5000 Zuschauer sahen unter der Woche den Sensationssieg des Bundesliga-Aufsteigers über die Rhein Neckar Löwen. Das Männer-Team des 1. FCN ist dagegen Tabellenletzter in der Bezirksklasse (!), punktgleich mit der dritten Mannschaft von Tuspo Nürnberg.

Womit die Handballerinnen das Aushängeschild sind. Und auf eine große Vergangenheit zurückblicken dürfen. 13 Mal waren die Mittelfranken Deutscher Meister der Frauen, zuletzt 2005 und 2008, ehe ein Jahr später eine Neugründung des Vereins erfolgte.