Er ist klein, aber er ist unübersehbar: der Aufwärtstrend. Trotz vieler Absagen beteiligten sich immerhin 38 Bogensportler an den Gaumeisterschaften in Poppenlauer. Die Bogenabteilung des örtlichen Sportschützenvereins Lauertal hatte unter der Leitung von Bogenreferent Ralf Bartl ihren neuen Bogenplatz top hergerichtet, um den Schützen die bestmöglichen Bedingungen zu bieten. Geschossen wurde wie gewohnt in verschiedenen Klassen und Disziplinen sowie auf Scheiben in verschiedenen Entfernungen von bis zu 70 Metern. Pro Schützen wurden 72 Wertungspfeile abgegeben. Das beste Tages-Ergebnis schoss Stefan Heinickel (SSV Nüdlingen) von den Compoundschützen mit 665 von 720 möglichen Ringen. Bester Nachwuchsschütze war Adrian Bier von der Kgl. priv. Schützengesellschaft Münnerstadt, der mit dem Compoundbogen 637 Ringe schaffte.
Mit dem Recurvebogen sicherte sich Jürgen Wohlfart vom Bürgerlichen Schützenverein Elfershausen mit 598 Ringen den Gaumeistertitel. Steven Schultz vom Schützenverein Thulba war mit 531 Ringen der beste Jungschütze mit dem Recurvebogen bei dieser Gaumeisterschaft.

Über eines seiner besten Ergebnisse der vergangenen Jahre durfte sich Jörg Müller freuen, der mit dem Blankbogen auf 654 Ringe kam. Der Sportler vom SSV Nüdlingen nimmt seit vielen Jahren bei allen möglichen Meisterschaften teil mit Gaumeister- und Bezirksmeistertiteln sowie Top-Platzierungen bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. Im Rahmen der Siegerehrung bedankte sich Gaubogenreferent Manfred Koch bei Ralf Bartl und der Bogenabteilung des Sportschützenverein Poppenlauer für die Ausrichtung der Gaumeisterschaft, bei Thomas Wenzel für seine Funktion als Kampfrichter sowie bei seinen Stellvertretern Erika und Erhard Happ für die geleistete Unterstützung.

Recurvebogen

Herrenklasse: 1. Marcel Lauerbach (SSV Poppenlauer) 443, 2. Ralf Bartl (SSV Poppenlauer) 365; Herren-Altersklasse: 1. Jürgen Wohlfart (SV Elfershausen) 598, 2. Hilmar Kleinhenz (SV Wermerichshausen) 133; Seniorenklasse: 1. Peter Zimmermann (SSV Poppenlauer) 398; 2. Erhard Happ (SV Thulba) 298; Juniorenklasse: 1. Marcel Kleinhenz 318, 2. Dominik Saal (beide SV Wermerichshausen) 207; Jugendklasse männlich: 1. Steven Schultz 531, 2. Marius Meindl (beide SV Thulba) 339; Jugendklasse weiblich: 1. Valerie Stichler (SV Eltingshausen) 441, 2. Anna-Lena Streit 360, 3. Lea Stöth (beide SSV Poppenlauer) 220; Schülerklasse A männlich: 1. Nils Weigand (SV Thulba) 363; Schülerklasse A weiblich: 1. Stefanie Röder (SSV Nüdlingen) 412; Schülerklasse B männlich: 1. Fabian Kirchner (SV Thulba) 463.

Compoundbogen

Herrenklasse: 1. Stefan Heinickel (SSV Nüdlingen) 665; Herren-Altersklasse: 1. Michael Rundell (SSV Nüdlingen) 635; Herren-Seniorenklasse: 1. Willi WWolf (SV Premich) 623, 2. Egon Diem (SSV Poppenlauer) 576; Jugendklasse: 1. Adrian Bier 637; Schülerklasse: 1. Louis Aberer 537, 2. Tim Masurek (alle SG Münnerstadt) 445.

Blankbogen

Herrenklasse: 1. Jörg Müller (SSV Nüdlingen) 654, 2. Joachim Metz (SV Eltingshausen) 607, 3. Georg Müller (SSV Nüdlingen) 563, 4. Manfred Koch (SSV Nüdlingen) 507, 5. Dieter Webel (SSV Nüdlingen) 505, 6. Bruno Bös (SG Oberleichtersbach) 463, 7. Gerhard Fels (SSV Nüdlingen) 456, 8. Bernd Ziegler (SSV Nüdlingen) 351; Damenklasse: 1. Dagmar Müller 552, 2. Sandra Ziegler (beide SSV Nüdlingen) 511, 3. Sonja Bös (SG Oberleichtersbach) 444, 4. Michaela Poppe (SSV Nüdlingen) 320; Jugendklasse: 1. Jenny Bös 378; Schülerklasse: 1. Lucy Bös (beide SG Oberleichtersbach) 585.