Als am Ostermontagmorgen die Gottesdienstbesucher aus der Kirche kamen, hatte sich die Landschaft gewandelt. Kühle Meeresluft, die von Nordwesten über Deutschland hereinströmt, hat den Winter noch einmal in den Landkreis Bad Kissingen zurückgebracht und hat nicht nur in den höheren Lagen in der Rhön, sondern auch weiter südlich an der Saale für Schnee gesorgt. Gleich ob in Maria Bildhausen, Garitz, Burkardroth oder Bad Brückenau: Vielerorts waren die Blüten von Bäume und Blumen mit einem weißen Kleid überdeckt. Ein schon fast vergessenes Bild, denn viele hatten sich bereits auf den Frühling, Sonne und Wärme eingestellt.

So hat der Wintereinbruch vor allem viele Autofahrer überrascht, von denen die ersten bereits ihre Sommerreifen aufgezogen hatten. Das Polizeipräsidium Unterfranken gab am späten Vormittag eine Warnung für den Bereich Main-Rhön wegen verschneiter Straßen aus. "Am späten Ostermontagvormittag ist es aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse zu ersten Verkehrsunfällen gekommen", berichtete Polizeisprecher Michael Zimmer. Autofahrer wurden gebeten, langsam und vorsichtig zu fahren. Gegen 11.45 Uhr kam es auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Wasserlosen und Werneck in Fahrtrichtung Ulm zu einem Unfall. Ein Autofahrer hat vermutlich aufgrund des Schneefalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren, prallte gegen die Leitplanke und wurde ersten Erkenntnissen nach leicht verletzt.