Bevor viele Reisende in den kommenden Wochen die Entscheidung treffen, wohin ihr nächster Urlaub geht, stellt sich ihnen vorab die schwierige Frage: Wo buche ich am günstigsten und einfachsten meinen nächsten Traumurlaub? Im Internet oder doch klassisch im Reisebüro? Mehr als jeder Zweite beantwortet die Frage mittlerweile mit einem Klick vor dem Bildschirm, so der Verband Internet Reisevertrieb (vir). Die anderen Reisenden vertrauen - auch im Landkreis - weiterhin auf Reisebüros vor Ort, weil sie Beratung und Service schätzen, der ihnen dort geboten wird.Und mancher Reisende fährt doppelgleisig. Er informiert sich online und geht dann doch ins Reisebüro.

Reisebüros in der Region unterstreichen vor allem ihre Kernkompetenz: Die fachliche Beratung. Und dies wüssten ihre Kunden zu schätzen, betonen sowohl Maximilian Albert (Reisewelt Fröhlich) und Karola Frischat ( Erlebnis- und Kreuzfahrt-Reisebüro Frischat). "Viele kommen zurück zum klassischen Reisebüro", meint Albert.

Punkten mit Service

Der Vorteil zum Internet sei die persönliche Betreuung. Besonders seit der Thomas Cook-Pleite hätten die Urlauber die Unterstützung vor Ort schätzen gelernt, sagen die Reisebüro-Fachleute. "Wenn etwas sein sollte, gibt es den Ansprechpartner vor Ort", betont Karola Frischat. Beim Onlineportal lande man in einer Hotline bei immer neuen Leuten. Es sind die vielen kleinen Zusatzleistungen, mit denen das Reisebüro vor Ort punkten will. So übernimmt Frischat beispielsweise auch den Online-Check in für seine Reisenden.