So langsam, aber sicher füllt sich der Wohnmobilstellplatz an der Frankentherme in Bad Königshofen. Bei strahlendem Sonnenschein saßen die Gäste am Samstagnachmittag beim familiären Kaffeeplausch. Nachdem im Landkreis Rhön-Grabfeld nun den achten Tag in Folge die 7-Tages-Inzidenz von 100 stabil unterschritten wird, fiel auch auf dem bekannten Top-Platz an der Frankentherme in Bad Königshofen am Wochenende der Startschuss für die neue Reisemobilsaison in Zeiten von Corona.

Hinzu kommt ab Dienstag, 1. Juni, dann auch der Natur-Heilwassersee an der Frankentherme. Darauf verweist Kurdirektor Werner Angermüller. Er und sein Team freuen sich auf viele Besucher. Die wünscht man sich auch an den Badeseen in Irmelshausen und Sulzfeld, sagen die Bürgermeister Michael Hey und Jürgen Heusinger.

Teilöffnung der Frankentherme: Was gilt jetzt für Übernachtungen?

Natürlich gelten auch hier die vorgeschriebenen Corona-Hygiene-Abstandsregelungen. Bereits Anfang des Monats konnten an der Frankentherme Wohnmobilisten, die die Kurangebote in Anspruch genommen haben, anreisen. Nun ist der Platz für alle touristischen Übernachtungen geöffnet. Ein stellplatzeigenes Schutz- und Hygienekonzept in Verbindung mit großzügigen Parzellen und dem Sanitärbereich ermöglichen einen sicheren und zugleich komfortablen Aufenthalt in Bad Königshofen.

Bestseller: FFP2-Masken bei Aponeo anschauen

Verständlich, dass bei Anreise ein negatives Testergebnis, nicht älter als 24 Stunden, vorgelegt werden muss. Alle 48 Stunden schließt sich ein Schnelltest vor Ort an. Werner Angermüller betont: "Das ist ganz unkompliziert an der Schnellteststrecke direkt in Stellplatz-Nähe." Die Testpflicht entfällt für vollständig geimpfte sowie genesene Personen.

Geöffnet ist auch wieder das Sanitärgebäude und kann ohne Einschränkungen, aber unter Einhaltung sorgsamer Hygieneregeln, also FFP2-Maske, 1,50 Meter Abstand, genutzt werden.

Baden im Außenbecken wieder möglich

Mit knapp 100 Parzellen, die auch unter Einhaltung strenger Corona-Auflagen nahezu komplett belegt werden dürfen, bietet der Reisemobilstellplatz ausreichend Kapazitäten für Sommerurlauber. Erfreulich sei, dass ab Dienstag auch die direkt an den Stellplatz angrenzende Frankentherme zumindest in Teilbereichen für das Badevergnügen im Mineralheilwasser geöffnet ist.

Das Außenbecken mit 30 Grad und der Heilwassersee mit 28 bis 30 Grad können zeitgleich von maximal 100 Personen genutzt werden - und zwar täglich von 10 bis 20 Uhr. Die Badezeit kann zwischen dem Zwei-Stunden-, dem Drei-Stunden- und Vier-Stunden-Tarif gewählt werden. Letzter Einlass ist wochentags, 18 Uhr, und an Wochenenden sowie Feiertagen, 17 Uhr.

Vorerst noch geschlossen bleiben müssen der Innenbereich der Therme und das Saunadorf. Nutzen können die Gäste aber auch die Liegewiese, das Bistro sowie nach dem Baden den erweiterten Außenbereich des Thermen-Restaurants mit Blick auf das Storchenpaar. Natürlich gelten auch hier die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln. Der im Vorjahr neu eröffnete, topmoderne Kur-, Gesundheits- und Wellnessbereich steht ebenfalls ergänzend für Behandlungen und Verwöhnprogrammen zur Verfügung. Hier gelten ebenfalls die gültigen Hygieneauflagen und es muss im Voraus ein Termin vereinbart werden.

Das müssen Besucher beachten

Voraussetzung für einen Besuch ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen negativer Corona-Tests (PCR-Test, POC-Antigentest). Die Testpflicht entfällt für Kinder unter sechs Jahren, vollständig geimpfte sowie genesene Personen unter Vorlage des entsprechenden Nachweises.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Frankentherme. Hier gibt es ebenfalls stündlich aktuelle Informationen zu den Besucherzahlen. Für den Fall einer notwendigen Rückverfolgung werden vor dem Eintritt die Kontaktdaten erfasst. Dies kann vorzugsweise digital über die Luca-App erfolgen oder aber auch durch das Ausfüllen eines Kontaktformulars im Eingangsbereich.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.